Menü Schließen

Verbindung mit der ISS

Aktuell verwendete Frequenzen

(Info mit besten Dank von ARRIS.org)

Die folgenden Frequenzen werden derzeit für Amateurfunk-ISS-Kontakte (QSOs) verwendet:
Sprach- und SSTV-Downlink: 145,80 (weltweit)
Sprach-Uplink: 144,49 für die ITU-Regionen 2 und 3 (Amerika, Pazifik und Südasien)
Sprach-Uplink: 145,20 für ITU-Region 1 (Europa, Russland und Afrika)
UKW-Paket-Uplink und -Downlink: 145.825 (weltweit)
UHF-Paket-Uplink und -Downlink: 437.550
VHF/UHF-Repeater-Uplink: 145,99 (PL 67 Hz)
VHF/UHF-Repeater-Downlink: 437,80

Eine Beschreibung der ITU-Regionen finden Sie auf der ITU-Karte.

Die meisten ARISS-Operationen sind frequenzgeteilt (jede Station verwendet separate Empfangs- und Sendefrequenzen). Der Downlink ist die Empfangsfrequenz der Erdfunkstelle. Der Uplink ist die Sendefrequenz der Erdfunkstelle. Erdstationen können die Downlink-Frequenz abhören und auf der Uplink-Frequenz senden, wenn sich die ISS in Reichweite befindet und Besatzungsmitglieder in der Luft sind. Bitte senden Sie nicht auf der ISS-Downlink-Frequenz.

Verwendete Rufzeichen

Die folgenden Rufzeichen sind für die Verwendung auf der ISS verfügbar:

  • Russisch: RS0ISS
  • USA: NA1SS
  • Europäisch: DP0ISS, OR4ISS, IR0ISS
  • Packet Station Mailbox: RS0ISS-11 und RS0ISS-1
  • Andere Rufzeichen können verwendet werden, wenn sich die Station und die Besatzung ändern.